- Wohlbefinden & Entspannen

 
 

Die Haut im Wandel

Die Hautalterung

setzt schon etwa ab 25 Jahren ein, aber meistens setzen erst ab 30 Jahren die ersten feinen Veränderungen ein. Richtig deutlich wird die Hautalterung ab 40 Jahren und nimmt dann immer mehr zu. Der sichtbare Hautalterungsprozess ist jedoch stark abhängig zum einen von der Lebensweise leider auch vom Hauttyp und den mit-vererbten Genen.

Die Alterungsprozesse betreffen vorrangig die Funktionseinheit Epidermis und Dermis und werden zuerst an lichtexponierten Stellen wie Gesicht und Händen sichtbar. Der Rückgang an Zell- und Faserelementen macht die Haut insgesamt dünner, die Gleichmäßigkeit der Schichten geht verloren.